Pro-Tipp: Propaganda nicht mit Debatte verwechseln.

(Via Facebook)